FV Obereichstätt e.V. 1946

                       

 
 
  

Die neue Spielgemeinschaft                     

   

Zur neuen Saison 2018/19 spielt die Reserve des FV Obereichstätt zusammen mit der Reserve der DJK Schernfeld als Spielgemeinschaft. Für den Trainingsbetrieb hat man sich auf einen wöchentlichen Wechsel zwischen den beiden Dörfern geeinigt. Gespielt wird in der Hinrunde bei der DJK Schernfeld. Die Spiele der Rückrunde werden dann beim FV Obereichstätt ausgetragen. Gestartet wird die Saison als „9er“ Mannschaft. Das Ziel sollte jedoch sein, nach der Winterpause, mit einer 11er Mannschaft in die Rückrunde zu gehen.

Die Leitung übernimmt auf Seiten der DJK Schernfeld Markus Kammerbauer und beim FV Obereichstätt Stefan Schlechte zusammen mit Manuel Grzes.

StS


B-K Süd NM/J 18/19                                                                                                                                                         25.11.18

SG Obereichstätt II - 1.FC Berolzheim-Meinheim     1:4

Das letzte Spiel im Jahr 2018 bestritt die SG Schernfeld/Obereichstätt auf heimischen Rasen gegen die Reserve von Berolzheim-Meinheim. Der Gast aus Berolzheim mit zuletzt sieben Siegen in Folge und gerade einmal zehn Gegentoren, kam für die SG zu keinem guten Zeitpunkt. Ohne M. Bösl, E. Gulabzoy, D. Erdem, A. Pape und T. Schalk trat man zum letzten Heimspiel an.

Die Gäste begannen von Anfang an druckvoll. Schon in den ersten Minuten musste die SG mit allen Spielern verteidigen. In der 5. min war es dann soweit. Über den linken Flügel kam der Ball in den Strafraum der SG zur freistehenden Nr. 9. Dieser musste den Ball nur noch zur Führung der Gäste einschieben. Auf den frühen Rückschlag fand die SG aber gleich die passende Antwort. In der 8. min war es M. Semler der mit einem schönen Heber über die Abwehr den durchstartenden E. Ungefug fand. Dieser ließ dem Torwart keine Chance und brachte die SG mit dem 1:1 zurück ins Spiel. Von nun an gab es Torchancen auf beiden Seiten. Kurz vor Ende der ersten HZ die erneute Führung der Gäste. Die Nr. 6 der Gäste konnte ohne Bedrängnis durch das an diesem Spieltag neu besetzte Mittelfeld der SG gehen. Der Abschluss schlug unhaltbar, flach neben dem Pfosten ein. Nur eine Minute später die gleiche Situation. Diesmal wurde der Ball von einem SG-Spieler abgefälscht, sodass der sonst starke Schlussmann D. Semler wieder das Nachsehen hatte. Mit dem 1:3 ging es dann in die Halbzeitpause.

In der zweiten HZ fand das Spiel überwiegend in der Hälfte der SG statt. Die Gäste ließen Ball und Spieler laufen. Die SG hatte zwar noch eine gute Chance durch M. Semler, konnte aber nicht wirklich Druck auf die Berolzheimer aufbauen. In der 65. min war dann das Spiel entschieden. Ein Freistoß der Gäste konnte zunächst geklärt werden. Der Ball kam durch die Nr. 9 der Gäste zurück zur Nr. 3. Dieser erzielte aus abseitsverdächtiger Position den 4:1 Endstand.

Kader: Dominik Semler, Stefan Schlechte, Eugen Ungefug, Moritz Amler, Hannes Weidinger, Florian Herzog, Roland Karmann, Raphael Breitenhuber, Markus Kammerbauer, Manuel Grzes, Markus Semler

StS


B-K Süd NM/J 18/19                                                                                                                                                         04.11.18

SG Obereichstätt II - DJK Preith II     2:0

Im letzten Heimspiel der Hinrunde 2018/19 empfing die SG Schernfeld/ Obereichstätt die Reserve der DJK Preith. Das Spiel wurde im Vorfeld von Schernfeld in den Holzinger Sportpark in Obereichstätt verlegt. So konnte die Ersatzbank der Ersten des FV Obereichstätt der stark dezimierten SG aushelfen.

Gegen den mit 3 Punkten und gerade einmal zwei geschossenen Toren weit abgeschlagenen letzten der B-Klasse, musste die SG das Spiel machen. Dies viel der SG von Beginn an schwer und so hatte man Glück, dass die Nr. 7 der Gäste bei seinem Abschluss in der vierten Minute im Abseits stand. Im direkten Gegenzug bekam der frei stehende Erdem D. den Ball. Dieser konnte ohne Bedrängnis bis in den 16er gehen, ehe ihn der herausstürmende Torwart ohne eine Chance auf den Ball stoppte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Schalk T. in der 6. min souverän. Die restliche zweite Halbzeit hatte dann wenig mit den angesprochenen Vorgaben vor dem Spiel zu tun. Fehlende Laufbereitschaft und zu passives Verhalten in den Zweikämpfen hielt die Gäste aus Preith im Spiel. So ging man mit einer knappen 1:0 Führung in die Halbzeitpause.

Zur zweiten Halbzeit mussten dann die Auswechselspieler der Ersten Mannschaft des FVOs draußen bleiben. Die SG ließ sich jetzt von den Gästen hinten rein drängen. Pape A. und dem Unvermögen der Preither Stürmer konnte die SG zu diesem Zeitpunkt die Führung verdanken. In der 70. min kam dann der Ball auf den außen stehenden M. Bösl. Dieser überlief seine Gegenspieler ehe er aus spitzem Winkel am, auf einen Querpass spekulierenden Torhüter, zur 2:0 Führung einschoss. In der Schlussphase kam es auf beiden Seiten zu keinen gefährlichen Torchancen mehr.

Am Ende dieses Spieltages zählen für die SG nur die drei Punkte. Dadurch steht die SG am Ende der Hinrunde mit 17 Punkten und einem Torverhältnis von 22:19 auf einem guten 6. Tabellenplatz.

Kader: David Schneider, Stefan Schlechte, Alexander Pape, Tobias Schalk, Florian Herzog, Moritz Bösl, Davut Erdem, Dennis Edinger, Roland Karmann, Eid Gulabzoy, Markus Kammerbauer, Manuel Grzes

StS


B-K Süd NM/J 18/19                                                                                                                                                         28.10.18

VfL Treuchtlingen II - SG Obereichstätt     2:2

Das letzte Auswärtsspiel der Hinrunde stand für die Spielgemeinschaft Schernfeld/Obereichstätt am Sonntag auf dem Programm. Bei nasskaltem Wetter war man bei der zweiten Mannschaft des Vfl Treuchtlingen zu Gast.

In den ersten Minuten neutralisierten sich die beiden Teams weitestgehend. Die SG machte das Spiel und die Treuchtlinger versuchten bei Ballverlusten zu kontern. In der 10. min war es ein solcher Ballverlust den die Nr. 8 der Heimmannschaft zur frühen Führung nutzten konnte. Wie schon in den letzten Spielen lief man früh einem Rückstand hinterher. Nur zwei Minuten nach dem Rückschlag hätte die SG in Person von Erdem D. antworten können. Dessen Abschluss ging aber knapp am Tor vorbei. In der 17. min sollte es dann soweit sein. Schalk T. fängt einen Angriff der Treuchtlinger ab. Die SG schaltet gegen die aufgerückte Heimmannschaft schnell um und Wittmann J. glich zum 1:1 aus. Bis zur HZ wurde das Spiel hauptsächlich von Ballverlusten im Mittelfeld und ungenauen letzten Pässen geprägt. In der letzten Minute vor der Halbzeitpause wieder ein unnötiger Ballverlust. Mit nur einem Pass überspielten die Treuchtlinger gleich drei Spieler der SG und die Nr. 7 brachte die Heimmannschaft mit 2:1 in Führung.

In der Halbzeitpause hatte sich die SG ein deutlich aggressiveres Pressing vorgenommen. Dies sollte sich schon nach wenige Minuten in der zweiten HZ auszahlen. Ein erzwungener Fehlpass im Mittelfeld kam zu P. Knopf. Dieser behielt unter Bedrängnis die Übersicht und steckte zu Wittmann J. der den Ball aus kurzer Distanz unter die Latte nagelte. Der Ausgleich brachte jetzt noch mehr Sicherheit in das Spiel der SG. Nur der letzte Pass im 16er sowie die Abschlüsse waren in der 2. HZ zu ungenau. Kurz vor Ende der Partie verpassten dann die Trainer der SG rechtzeitig zu wechseln, sodass Bösl M. nach einem wiederholten Foul in der 83. min mit Gelb-Rot vom Platz musste. Dies änderte aber nichts mehr am letztlich gerechten 2:2 Unentschieden.

Kader: David Schneider, Stefan Schlechte, Raphael Breitenhuber, Alexander Pape, Tobias Schalk, Florian Herzog, Moritz Bösl, George Popescu, Davut Erdem, Markus Semler, Philipp Knopf, Jürgen Wittmann

StS


B-K Süd NM/J 18/19                                                                                                                                                         

Nachtrag zum Spiel gegen Nagelberg    

Am Freitag den 26. Oktober spielte die SG Schernfeld/Obereichstätt II gegen den FC Nagelberg II.

Die SG kam der Bitte der Nagelberger (Hochzeit eines Spielers von Nagelberg), dass Spiel vom 20. auf den 26. Oktober zu verlegen nach. Zum Dank traten die Nagelberger mit einigen Spielern der Ersten Mannschaft an. Dabei stellte sich heraus, dass Sie sich nicht an den §34 (Einsatz in verschiedenen Mannschaften) hielten. Das Spiel wurde nachträglich mit 2:0 für die SG Schernfeld/Obereichstätt gewertet.

StS


B-K Süd NM/J 18/19                                                                                                                                                         26.10.18

SG Obereichstätt II - FC Nagelberg II     1:2

Am Freitagabend ging es für die SG Schernfeld/Obereichstätt, im Nachholspiel des Kirchweihwochenendes, gegen die Reserve des FC Nagelberg. Freute man sich anfangs noch auf das Flutlichtspiel, musste man schon beim Aufwärmen feststellen, dass viel bekannte Gesichter der Ersten Mannschaft von Nagelberg antraten.

Die SG startete dadurch sehr defensiv und wollte mit den drei schnellen Offensivspielern Erdem, Bösl und Schlechte bei gegnerischen Ballverlusten kontern. Die erste Möglichkeit bot sich dann nach einem langen Abschlag des Torhüters. Bösl M. behauptete den Ball und steckte weiter auf Schlechte S. Dieser konnte nur mit einem Foulspiel am Torabschluss gehindert werden. Die nächsten Minuten spielten sich überwiegend in der Hälfte der SG ab. Nagelberg, mit langen Bällen agierend, drängte die SG im Laufe der ersten HZ immer tiefer in die eigene Hälfte. Dank Schneider D. im Tor und des sehr guten Zweikampfverhaltens der Mannschaft konnte man mit einem 0:0 in die Halbzeitpause gehen.

Zum Start der zweiten HZ gab es dann gleich einen Rückschlag. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld und der dadurch aufgerückten Hintermannschaft der SG, konnte Nagelberg durch einen perfekt gespielten Angriff mit 1:0 in Führung gehen. Die Gäste drängten nun auf die Entscheidung. In der 60 min konnte, der in der zweiten HZ einzige Offensive SG-Spieler Erdem D einen Eckball für die SG erzwingen. Die Kopfballabwehr eines Nagelbergers landete direkt bei Schlechte S., der aus rund 30 Metern zum überraschenden Ausgleich traf. Die sichtlich genervten Nagelberger schmissen in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne. In der 89 min kombinierten sich die Gäste bis zur Grundlinie. Von dort kam der Ball in den Rücken der Abwehr, sodass die Nr. 8 zum späten 2:1 Siegtreffer einschieben konnte.

Trotz einer sehr starken kämpferischen Leistung stand die SG am Ende gegen einen spielerisch überlegenen Gegner ohne Punkte da.

Kader: David Schneider, Stefan Schlechte, Roland Karmann, Raphael Breitenhuber, Alexander Pape, Tobias Schalk, Florian Herzog, Eid Gulabzoy, Moritz Bösl, George Popescu, Davut Erdem, Markus Kammerbauer

StS


B-K Süd NM/J 18/19                                                                                                                                                         14.10.18

SpVgg Wellheim II - SG Obereichstätt II     1:0

Am 10. Spieltag ging es zur Reserve der SpVgg Wellheim. Bei strahlenden Sonnenschein und einem perfektem Platz konnte die SG zum ersten mal in dieser Saison mit einer 11er Mannschaft antreten.

Dementsprechend schwer war der Start in die Partie. Falsche Laufwege, schnelle Ballverluste im Mittelfeld und fehlende Absprache bei der Zuteilung der Gegenspieler. Und so jubelten die Wellheimer in der 10. Minute bereits über das 1:0. Nach einem Ballverlust spielten die Heimmannschaft über wenige Stationen auf den rechten Flügel. Von dort kam eine scharfe Hereingabe, die von der SG nicht verhindert bzw. geklärt werden konnte. So musste die Nr. 5 nur den Fuß zur Führung hinhalten. Es sollte aber noch schlimmer kommen. Bei dem versuch den Ball zu parieren verletzte sich D. Schneider. So musste ab der 10. Minute A. Pape ins Tor der SG. Die restliche 1. Halbzeit spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab. Die SG kam nur selten zu Torabschlüssen.

In der 2. Halbzeit wollte die SG mehr in die Offensive investieren. Doch auch dieses mal musste man nach wenigen Minuten wechseln. Insgesamt waren es auch im zweiten Durchgang zu viele Ballverluste und Fehlpässe. Auch merkte man in den letzten 20 Minuten die fehlende Kraft auf Seiten der SG. So kann sich die Mannschaft bei A. Pape bedanken, der mit einigen sehr guten Paraden und hervorragendem Stellungspiel eine deutlichere Niederlage verhinderte.

Als Fazit aus den beiden vergangenen Partien muss gesagt werden, dass sichdie SG im der momentanen Phase zu oft selbst im Weg steht. Mangelnde Chancenverwertung gepaart mit individuellen Fehlern führen dazu, dass sich die SG aktuell für ansprechende Leistungen nicht belohnen kann.

Kader: David Schneider, Stefan Schlechte, Manuel Grzes, Roland Karmann, Raphael Breitenhuber, Alexander Pape, Tobias Schalk, Florian Herzog, Eid Gulabzoy, Moritz Bösl, Alim Sapmaz, Felix Wechsler, George Popescu, Davut Erdem

StS


B-K Süd NM/J 18/19                                                                                                                                                         07.10.18

SG Obereichstätt II - SG Langenaltheim/Solnhofen II     1:3

Das Team der SG Schernfeld/Obereichstätt schlägt sich selbst. Am Sonntagnachmittag ging es im neunten Spiel der Hinrunde gegen den Tabellennachbarn aus Langenaltheim.

Die SG startete gut in die Partie und konnte sich in den ersten 20 Minuten gute Torchancen herausspielen. So wurde in der 10.Minute D. Erdem von E. Gulabzoy in die Spitze geschickt verfehlte das Tor jedoch um wenige Zentimeter. Auch F. Herzog konnte den Ball nicht im Tor unterbringen nachdem er nach einem Eckball frei vor dem Gästekeeper auftauchte. Ebenfalls scheiterte M. Bösl mit dem Versuch eines Schuss aus der Distanz. Trotz fehlendem Tor, musste man sich zu diesem Zeitpunkt keine Sorgen machen. Die Defensive stand sehr gut und so war es nur eine Frage der Zeit bis der SG der Führungstreffer gelingen sollte. In der 36 Minute steckte T. Schalk einen Ball auf den eingewechselten M. Semler. Dieser konnte den Ball gegen drei Langenaltheimer behaupten und so dem einlaufenden M. Bösl sein zweites Saisontor auflegen. In der 40. Minute war es dann ein Aussetzer der dazu führte, dass ein Stürmer der Gegner frei auf unseren Torhüter zulaufen konnte und nur mit einem Foulspiel gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelten die Gäste zum Ausgleich. So ging es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.

In der Halbzeitpause nahm man sich vor noch konzentrierter vor dem gegnerischen Tor zu agieren und trotzdem die nicht ungefährliche Offensive des Gegners weiter in Schach zu halten. In der 55. Minute dann der nächste Rückschlag. Im eigenen Angriffsspiel verpasste es die SG zum Abschluss zu kommen. Den daraus resultierenden Konter spielten die Gäste zur 2:1 Führung zu Ende. Von da an versuchte die SG noch einmal alles nach Vorne zu schmeißen. Allerdings tat man sich schwer zwingende Torchancen herauszuspielen. So war es in der 84 Minute ein weiter Strafstoß den die Gäste zum 3:1 nutzten. Dieses Ergebnis stellte gleichzeitig auch den Endstand dar.

Kader: David Schneider, Stefan Schlechte, Manuel Grzes, Roland Karmann, Raphael Breitenhuber, Alexander Pape, Tobias Schalk, Florian Herzog, Eid Gulabzoy, Moritz Bösl, Andreas Herzner, Markus Semler, George Popescu

StS


B-K Süd NM/J 18/19                                                                                                                                                         23.09.18

SG Schernfeld/Obereichstätt II - SF Bieswang     2:0

Am siebten Spieltag ging es für die SG Schernfeld/Obereichstätt II auf heimischen Rasen gegen die SF Bieswang. Die Gäste, die bis zu diesem Spieltag alle Spiele gewinnen konnten und dabei nur drei Gegentore hinnehmen mussten, wollten mit dem nächsten Auswärtssieg ihre Tabellenführung ausbauen.

Die Partie entwickelte sich zunächst recht langsam und zäh. Die Gäste versuchten im Spielaufbau immer wieder mit langen Bällen ihre Offensivkräfte zu erreichen. Die wenigen guten Chancen wurden allesamt von der Abwehr und vom richtig starken Keeper Schneider D vereitelt. So bewahrte Schneider D die SG in der Anfangsphase mit einer starken Parade gegen die Nr. 8 und beim Nachschuss der Nr. 11 der Gäste vor einem frühen Rückstand. Auch die Chancen der SG konnte man an einer Hand abzählen. Die Größten vergaben Erdem D und Wittmann J als diese freistehend zum Abschluss kamen. Kurz vor der Pause nutzte die SG dann doch eine Chance zum Führungstreffer. Einen Freistoß von der Mittellinie verlängerte Schalk T auf den zweiten Pfosten der Bieswanger. Von dort kam der Ball über Grzes M. zu Wittmann J, der mit einem scharfen, flachen Ball aus kurzer Distanz den Schlussmann der Gäste in der 38 min überwinden konnte. Die letzten Aktionen der ersten HZ gehörten dann wieder den Gästen. Ging ein platziert geschossenen Freistoß der Nr 11 noch an die Latte, konnte die letzte Gelegenheit nur mit starkem Einsatz der Abwehr verhindert werden.

Zu Beginn der zweiten HZ erwartete man nun offensivere Gäste. Die SG war dadurch gezwungen lange Bälle zu schlagen. Einer dieser Bälle landete in der 52. min am zweiten Pfosten bei Grzes M. Dieser köpfte den Ball präzise in den Rückraum, sodass Kluy T den Ball zur 2:0 Führung einschieben konnte. In den nachfolgenden Minuten drängten die Gäste auf einen schnellen Anschlusstreffer. Allerdings konnten die Bieswanger an diesem Tag weder aus der Distanz noch freistehend vor dem Tor, den Schlussmann der SG überwinden. In der 74. min hätte man dann auf Seiten der SG das Spiel entscheiden können. Doch ein guter Abschluss aus der Distanz von Wittmann J landete nur am Pfosten. So gewann man am Ende das Derby gegen Bieswang mit 2:0.

Mit dem ersten „Heimdreier“ und dem ersten Spiel zu Null, steht die Spielgemeinschaft Schernfeld/Obereichstätt II, vor dem spielfreien Wochenende, mit 10 Punkten auf einem guten 6. Tabellenplatz.

Kader: David Schneider, Davut Erdem, Stefan Schlechte, Manuel Grzes, Thomas Kluy, Roland Karmann, Raphael Breitenhuber, Schneider Bastian, Alexander Pape, Tobias Schalk, Jürgen Wittmann, Kevin Grzes, Florian Herzog,

StS


B-K Süd NM/J 18/19                                                                                                                                                         15.09.18

SG Wettelsheim/Auernheim - SG Schernfeld/Obereichstätt II     3:1

Im nächsten Auswärtsspiel war die Spielgemeinschaft Schernfeld/Obereichstätt zu Gast bei der SG Wettelsheim/Auernheim II. Die Heimmannschaft, mit vier Siegen und einer Niederlage bei 29:6 Toren, ging als klarer Favorit in dieses Spiel. Dazu kamen auf Seiten der SG noch zu viele kurzfristige Absagen, sodass man mit lediglich 10 Mann nach Wettelsheim fuhr.

Zu Beginn der Partie war Wettelsheim spiel- und feldüberlegen. Die Angriffsbemühungen wurden jedoch leichtfertig vergeben oder vom Schlussmann der SG pariert. In der 10. min konnte dann ein Ball im 16er nicht geklärt werden. Die Nr. 9 nutzte dies und brachte die Wettelsheimer mit 1:0 in Führung. Die Gastgeber erhöhten nunmehr den Druck auf die SG. Dadurch ergaben sich vereinzelt Kontermöglichkeiten. Eine davon nutzte in der 24. min D. Erdem nach Zuspiel von M. Bösl. Bei dem nicht unverdienten Ausgleich sollte es aber nicht lange bleiben. Bereits in der 30. min verlor die SG bei einem weiteren Konter den Ball an der gegnerischen Grundlinie. Der Befreiungsschlag der Wettelsheimer konnte von der SG nicht behauptet werden und so war es die Nr 4, die nach einer kurzen Passstafette frei vor dem Torwart der SG die 2:1 Führung erzielen konnte. Mit diesem knappen Rückstand ging es dann auch in die Pause.

Die zweite HZ begann die SG zunächst druckvoll ohne jedoch zwingend vor dem Gästetor aufzutauchen. Den ersten Rückschlag gab es dann in der 65. min als D. Erdem nach einem Zweikampf im Mittelfeld verletzt vom Platz musste. Ohne zwingende Offensivaktionen und aufgrund fehlender Auswechselspieler ging der Mannschaft im Laufe der zweiten Halbzeit die Luft aus. In der 73. min konnte dann die Nr 11 der Wettelsheimer das Spiel durch das Tor zum 3:1 entscheiden.

Kader: David Schneider, Dennis Edinger, Moritz Bösl, Davut Erdem, Stefan Schlechte, Andreas Herzner, Manuel Grzes, Maximilian Rehm, Thomas Kluy, Markus Kammerbauer

StS


B-K Süd NM/J 18/19                                                                                                                                                         08.09.18

SG Schernfeld/Obereichstätt II - VfB Mkt. Mörnsheim II     1:1

Zum dritten Heimspiel der Saison kam am zweiten Volksfestwochenende die Reserve des VfB Mkt. Mörnsheim. Nach den ersten beiden Heimniederlagen wollte die SG gegen den Tabellennachbarn aus Mörnsheim den ersten Dreier auf heimischen Rasen holen.

Beide Teams versuchten von Anfang an Tempo in die Partie zu bringen. Den besseren Start erwischte dabei der Gast aus Mörnsheim. Nach einem schönen Pass hinter die Abwehrreihe konnte die Nr. 8 nur noch mit einem Foulspiel im 16er gestoppt werden. Den darauf folgenden Elfmeter konnte der Schlussmann der SG, D. Schneider aber parieren. Im direkten Gegenzug nutzte die SG eine Unaufmerksamkeit im Mittelfeld der Gäste. Nach dem gewonnen Zweikampf musste der sprintstarke M. Bösl nur noch am Torwart der Gäste zur 1:0 (6 min) Führung vorbei schießen. In der Folge hatte die SG einige Chancen zu erhöhen, konnte jedoch die Gelegenheiten nicht nutzen. So ging es mit einer knappen 1:0 Führung in die Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff hatte die SG das geschehen zunächst besser im Griff. Die Gäste konnten meistens nur mit langen Bällen für Gefahr sorgen. Im laufe der 2 HZ lies man dann etwas nach, so dass die Gäste in der 55. Minute durch einen Freistoß der Nr. 10 ausgleichen konnten. Im weiteren Spielverlauf gab es auf beiden Seiten keine wirklichen Chancen. Beide Mannschaften waren nicht mehr in der Lage das Spielgeschehen an sich zu reisen und so trennte man sich am Ende mit einem 1:1 unentschieden.

Kader: David Schneider, Raphael Breitenhuber, Roland Karmann, Tobias Schalk, Stefan Schlechte, Davut Erdem, Moritz Bösl, Manuel Grzes, George Popescu, Alexander Pape, Andreas Herzner, Alexander Otz

StS


B-K Süd NM/J 18/19                                                                                                                                                         02.09.18

1. FC Berolzheim-Meinheim II - SG Schernfeld/Obereichstätt II     1:4

Im zweiten Auswärtsspiel ging es für die SG Schernfeld/Obereichstätt II zum aktuellen Tabellenführer. Die 2. Mannschaft des 1. FC Berolzheim-Meinheim startete mit drei Siegen und lediglich einem Gegentor in die Saison. Damit man bei diesem Gegner bestehen konnte, musste sich im Vergleich zum letzten Spiel, das Zweikampfverhalten und die Aggresivität im Mittelfeld ändern.

Zunächst defensiv abwartend wollte die SG der Heimmannschaft das Spiel überlassen. In der 5 min. ging es dann nach einem gewonnenen Zweikampf im Mittelfeld ganz schnell. Über die rechte Seite konnte mit wenigen Ballkontakten D. Erdem mit einer scharfen flachen Hereingabe in Szene gesetzt werden. Dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und erzielte mit einem sehenswerten Abschluss in den Winkel das frühe 1:0 für die SG. Mit der Führung im Rücken presste nun die SG den Gegner in die eigene Hälfte. Durch optimales verschieben im Mittelfeld und geschicktes Doppeln auf den Außenbahnen von Breitenhuber/Erdem oder Karmann/Asan, zwang man den Gegner in der ersten HZ zu langen Bällen. Diese konnten von Abwehr oder dem an diesem Tag gut mitspielenden Schlussmann abgefangen werden.

In der zweiten HZ knüpfte die SG sofort an die Leistung des ersten Durchgangs an. Die an diesem Tag, trotz Manndeckung der Berolzheimer, nicht in den Griff zu bekommende Offensive mit A. Sapmaz, D. Erdem und Ö. Asan legte sofort nach. In der 48 min. vollendete D. Erdem den ersten Angriff der zweiten HZ zum 2:0. Nur fünf Minuten danach konnte der Schlussmann der Heimmannschaft einen Schuss von A. Sapmaz nur nach vorne abwehren. Ö. Asan schaltete von allen im 16er am schnellsten und erzielte das vorentscheidende 3:0 für die SG. In der 56. Minute musste man dann nach einem Stellungsfehler im Mittelfeld das 3:1 durch einen unglücklichen Aufsetzer hinnehmen. Dabei sollte es aber auf Seiten der Berolzheimer bleiben. In der 77 min. konnte dann noch A. Sapmaz sein verdientes Tor zum 4:1 Endstand erzielen.

Kader: David Schneider, Raphael Breitenhuber, Roland Karmann, Tobias Schalk, Stefan Schlechte, Omer Asan, Alim Sapmaz, Davut Erdem, Moritz Bösl, Manuel Grzes, George Popescu, Markus Kammerbauer

StS


B-K Süd NM/J 18/19                                                                                                                                                         26.08.18

SG Schernfeld/Obereichstätt II – DJK Workerszell II     0:3

Im zweiten Heimspiel ging es gegen die Reserve der DJK Workerszell. Dabei musste man aufgrund von Verletzungen und Urlaubern in der 1. Mannschaft auf einige Spieler verzichten. So ging man mit lediglich einem offensiven Spieler im Kader in das Gemeindederby.

Die SG kam in den ersten Minuten gut ins Spiel und konnte gleich in Person von B. Schneider einige offensive Akzente setzten. Dies sollte sich aber in der 15 min. ändern, als B. Schneider nach einer guten Einzelaktion auf dem linken Flügel nur mit einem überharten Foulspiel gestoppt werden konnte. Durch den Ausfall des letzten verbleibenden Stürmers tat sich die SG nun schwer, den Gast im Aufbauspiel zu stören und für Entlastung der Abwehr zu sorgen. Workerszell konnte so mühelos in der Hälfte der SG kombinieren und ging nach einem Pass hinter die Abwehr in der 22 min. durch die Nr. 11 in Führung. In der 32 min. war es dann eine Unaufmerksamkeit auf der Außenbahn, welche die Nr. 9 der Gäste zum 2:0 Halbzeitstand nutzte.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit intensivierte man die Offensivbemühungen, klare Torgelegenheiten sprangen dabei jedoch kaum heraus. Als der Gast aus Workerszell in der 74. Minute durch die Nr. 11 das 3:0 nachlegen konnte, schien die Partie endgültig gelaufen.

Kader: David Schneider, Raphael Breitenhuber, Moritz Bösl, Fabian Gärtner, Tobias Schalk, Stefan Schlechte, Bastian Schneider, Moritz Amler, George Popescu, Tobias Schillhuber, Andreas Herzner, Roland Karmann

StS


B-K Süd NM/J 18/19                                                                                                                                                         19.08.18

SG Schernfeld/Obereichstätt II - SV Möhren     1:4

Zum ersten Heimspiel der Saison 2018/19 empfing die SG Schernfeld/Obereichstätt II die erste Mannschaft des SV Möhren. Trotz des überzeugenden ersten Spiels beim ESV Treuchtlingen war man sich bewusst, dass der Gast aus Möhren, mit dem Ziel in die A-Klasse aufzusteigen, als Favorit in diese Partie ging.

Wie zu erwarten bestimmte der Gast von der ersten Minute an das Spielgeschehen. Den ersten Höhepunkt gab es in der achten Minute, als Torhüter D. Schneider einen Flachschuss der Nummer 11 parierte. Sechs Minuten später war es wieder die Nr. 11 die vor dem Schlussmann der SG auftauchte und versuchte diesen zu umspielen. Schneider war abermals zur Stelle und klärte zum Eckball. Der fällige Eckball konnte von Seiten der SG nicht geklärt werden, sodass die Nr 11. freihstehend am zweiten Posten zum 1:0 einschieben konnte. In den nachfolgenden Minuten viel es der SG immer schwerer den Gast im Mittelfeld zu stören und für Entlastung zu sorgen. Die Konsequenz dafür gab es in der 30 min. als wieder die Nr. 11 der Gäste zum Abschluss kam und auf 2:0 erhöhte.

In der zweiten Hälfte kam die SG besser in die Partie, musste aber nach einem unnötigen Freistoß das 3:0 durch die, an diesem Tag nicht in den Griff zu bekommende, Nr. 11 hinnehmen. Allerdings gab sich die Mannschaft keinesfalls auf. So konnte nach einem gut gespielten Angriff A. Sapmaz nur durch ein Foulspiel im 16er gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß konnte aber die Nr. 1 der Gäste parieren. In der Schlussphase ging der SV Möhren zunächst durch die Nr. 7 mit 4:0 in Führung, ehe A. Sapmaz nach einem Solo von der Mittellinie, den verdienten Ehrentreffer zum 4:1 Endstand erzielen konnte.

Kader: Schneider David, Breitenhuber Raphael, Erdem Davut, Pape Alexander, Schlechte Stefan, Popescu George, Kammerbauer Markus, Sapmaz Alim, Gärtner Fabian, Karman Roland, Meindl Sebastian, Bösl Moritz

StS


B-K Süd NM/J 18/19                                                                                                                                                         12.08.18

ESV Treuchtlingen II - SG Schernfeld/Obereichstätt II     1:6

Nach einer ordentlichen Vorbereitung, bei der ein Großteil der Mannschaft regelmäßig am Training teilnahm, ging es am ersten Spieltag zur 2. Mannschaft des ESV Treuchtlingen.

Die Partie begann bei sommerlichen Temperaturen mit deutlicher Überlegenheit der Gäste. Das Spiel fand anfangs nur in der Hälfte der Treuchtlinger statt. Nach einem unnötigen Handspiel eines Verteidigers des ESV und dem folgerichtigen Strafstoß, ging die SG Schernfeld/Obereichstätt II durch J. Wittmann in der 10 min. in Führung. Mit der Führung im Rücken wollte die SG noch mehr. So war es A. Sapmaz, der nach einer Einzelaktion zum 2:0 erhöhte. In der 27 min. musste dann die SG ihr erstes Gegentor hinnehmen. Nach einer Unstimmigkeit in der Defensive konnte die Nr. 8 des ESV auf 2:1 verkürzen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die HZ-Pause.

In der zweiten Hälfte, mit der Erwartung eines offensiveren ESV Treuchtlingen, wollte man zunächst den Ball in den eigenen Reihen halten und defensiv sicher stehen. In der 48 min. kam der Ball, über die rechte Seite der SG, zu A. Sapmaz, der den Gegnerischen Torhüter an diesem Tag zum zweiten mal überwinden konnte. Nur drei Minuten nach dem 3:1 war es wieder A. Sapmaz, der uneigennützig ablegte, sodass G. Popescu auf 4:1 in der 51 min. erhöhen konnte. Das Spiel sollte zu diesem Zeitpunkt schon entschieden sein. J. Wittmann in der 54 min. und A. Sapmaz in der 67 min. trafen noch zum 6:1 Endstand.

Kader: Schneider David, Salbeck Jonathan, Schlechte Stefan, Popescu George, Pape Alexander, Wittmann Jürgen, Waldmüller Rafael, Meindl Sebastian, Sapmaz Alim, Kammerbauer Markus, Schillhuber Tobias

StS


  
  
    www. FV-Obereichstätt.deback top